Leider hat die Verpaarung mit Tollartrollets Molle "Mika" nicht geklappt. Mika und Kira waren sich sehr sympathisch, doch trotz aller Bemühungen wollte der Deckakt einfach nicht gelingen. Die Zeit passte, Kira war standheiß und uns lief die Zeit davon. Dabei überschlugen sich die Gedanken und ein Gedanke ließ mich nicht mehr los, ein Rüde, der mich schon seit seiner Geburt faszinierte ..., also machten wir uns auf den Heimweg!

Back to the roots

Unser Weg führte zurück zu Kira`s Geburtstätte. Die Lech-Toller Familie, Doris und Thomas Hoffmann, begleiten mich und Kira seit ihrer Geburt und stehen mir mit Rat und Tat zur Seite.

Seit der P Wurf auf der Welt war, beobachtete ich alle Würfe im Lech-Toller Nest und besonders in`s Auge gestochen und an`s Herz gewachsen ist mir Quatermain vom Lech-Toller Nest, Ares!

Familie Hoffmann über Ares:

"Aus dem ersten Wurf unserer Bella haben wir einen vielversprechenden Rüden behalten. Quatermain hat sich durch sein freundliches, sicheres und allem aufgeschlossenes Wesen in unsere Herzen gearbeitet. Er zeigt sich äußerst zielstrebig im Nasengebrauch und bringt jede Ente, Kaninchen, Gans oder Krähe. Kein Dornengestrüpp ist ihm zuviel, wenn er nur ja nichts verpasst. Die Erwartungen erfüllen sich voll und ganz. Ares ist extrem konzentriert und behält dabei sein hohes Arbeitstempo ohne an Steadyness abzugeben."